Unsere Behandlungsmethoden

Wir bieten Ihnen verschiedene Behandlungsmöglichkeiten um Ihre Schmerzen zu lindern, als Kassen- oder Selbstzahlerleistung.


 

Krankenkassenleistungen


Physiotherapie Krankengymnastik (KG)

Physiotherapie ist die gezielte Behandlung physiologischer Funktionsstörungen. Ziel der Behandlung ist es, durch spezielle Techniken Einschränkungen der Körperfunktionen zu vermeiden, zu verbessern oder zu beseitigen. Die Physiotherapie ist ein natürliches Heilverfahren, das sowohl auf passiven (durch äußere Kräfte, zum Beispiel vom Therapeuten geführten) als auch aktiven (selbständig ausgeführten) Bewegungen basiert.

KG-Neuro

Ist eine dreidimensionale Behandlungstechnik bei der Behandler und Patient Bewegungen von Rumpf und/oder Extremitäten ausführen um physiologische Haltungs- und Bewegungsmuster wieder bestmöglichst herzustellen und die Propriozeption (bezeichnet die Wahrnehmung von Körperbewegung und -lage im Raum bzw. der Lage/Stellung einzelner Körperteile zueinander. Es handelt sich somit um die Wahrnehmung des Patienten sowie das adäquate Reagieren.) Die Abläufe entsprechen hierbei Bewegungen aus dem Alltag des Patienten mit dem Fokus auf den eingeschränkten/veränderten Haltungs-/ Bewegungsmustern. Somit ist PNF auch geeignet bei orthopädischen Beschwerdebildern die aufgrund eingeschränkten / veränderten Haltungs-/ Bewegungsmustern entstehen.

Klassische Massage Therapie (KMT)

Bei der Klassischen Massage handelt es sich um eine manuelle Behandlungstechnik, die ihre Wirkung über mechanische Reize auf die von ihr erreichbaren Gewebsschichten, im Wesentlichen Haut, Unterhaut und Muskulatur, durch Druck, Zug, Schütteln, Streichen und Klopfen ausübt. Ziele der klassischen Massage können Schmerzlinderung, Muskelentspannung oder Regulierung des Muskeltonus sein.

Manuelle Therapie (MT)

Die Manuelle Therapie ist ein von Therapeuten durchgeführter Teil der manuellen Medizin. Sie beinhaltet aktive und passive Dehnung verkürzter muskulärer und neuraler Strukturen, Kräftigung der abgeschwächten Antagonisten, Bewegungsverbesserungen durch translatorische Gelenkmobilisation, gezielte impulslose Mobilisation oder Weichteiltechniken.

Manuelle Lymphdrainage (MLD)

Die manuelle Lymphdrainage ist Bestandteil der Komplexen Physikalischen Entstauungstherapie (KPE) der Lymphtherapie. Sie dient vor allem als Ödem- und Entstauungstherapie ödematöser Körperregionen, wie Körperstamm und Extremitäten (Arme und Beine), welche nach Traumata oder Operationen entstehen können.

Krankengymnastik am Gerät (KGG)

Die gerätegestützte Krankengymnastik (KGG) ist eine aktive Behandlungsform der Physiotherapie, bei der sogenannte Sequenzgeräte und Seilzüge eingesetzt werden mit dem Ziel Kraft, Ausdauer, Koordination und Flexibilität zu verbessern. Die Krankengymnastik am Gerät ist ein wichtiges Element in der Rehabilitation nach Operationen, Knochenbrüchen oder Gelenkverletzungen, kann aber auch in der Prävention von Verschleiß- und Rückenerkrankungen eingesetzt werden. Die gerätegestützte Krankengymnastik wird von speziell dafür weitergebildeten Therapeuten durchgeführt.

Physikalische Therapie

Die physikalische Therapie fasst medizinische Behandlungsformen zusammen, die natürliche Reaktionen auf äußere Reizsetzungen nutzen. Wirkung und Wirksamkeit der Physikalischen Therapie lassen sich mit dem Reiz-Reaktions-Prinzip, den physiologischen Reaktionen des Körpers auf äußere Reize, erklären.


 

Selbstzahlerleistungen


Liebscher-Bracht Therapie

Bei der Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht werden zur Schmerzlinderung kräftige Druckpunkte in Schmerzansatzbereichen verschiedener Muskeln gesetzt. Anschließend werden dem Patienten sogenannte Engpassdehnungen gezeigt, die er regelmäßig zu Hause ausführen soll um den verbesserten schmerzzustand langfristig halten zu können.

FussreflexzonenTherapie

Druckpunktmassage an den Fußsohlen, welche über einen Reflexbogen in Beziehung mit dem ganzen Körper gesetzt werden kann und somit Organe wie auch Skelettsystem anregen und für ein allgemeines Wohlbefinden sorgen.

Matrix-Therapie-ZRT®

Wiederherstellung der Gewebsgesundheit durch Aktivierung der Mikrozirkulation durch biomechanische Stimulation. Erst wenn der kleinste Bereich um die einzelnen Zellen saniert ist, damit jede individuelle Zelle einen optimalen Stoffwechsel hat, können Kräftigung, Dehnung und Koordination die schmerzfreie Beweglichkeit des Patienten wiederherstellen. 

www.zellmatrix-akademie.de

Physiotherapie für Reiter

Individuelle, zielgerichtete Befundung, Behandlung so wie Training für den Freizeit- bist Sportreiter. Das Ziel und der Behandlungsablauf werden zudem an das entsprechende Pferd angepasst.

Kinesiotaping

Das Kinesio-Taping ist eine Behandlungstechnik, bei welcher hochelastische Klebebänder für einen bestimmten Zeitraum auf die Haut aufgeklebt werden, mit dem Ziel Schmerzen zu lindern, Durchblutung und Lymphabfluss zu verbessern und den Muskeltonus zu regulieren.

Intermediale Spiraldynamik®

Anatomisch begründetes Bewegungs- und Therapiekonzept, eine Gebrauchsanweisung für den eigenen Körper von Kopf bis Fuß sowie Kunst und Wissenschaft menschlicher Bewegung. Spiraldynamik®-Übungen werden Schritt für Schritt angeleitet, kontrolliert und im Alltag umgesetzt. Trainieren statt operieren!

www.spiraldynamik.com


Physioteam Fürth | Gustav-Schickedanz-Straße 7a | 90762 Fürth

E-Mail: info@physioteam-fürth.de

Tel: 0911 7 33 04 88 | Fax: 0911 7 46 78 75

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag: 08:00 – 20:00 Uhr

Freitag: 08:00 – 17:00 Uhr

 

 

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.